Das schreibt die Presse dazu:


Aus Wochenspiegel vom 7. November 2018

fö 07. November 2018 Artikel

 

Das Lied der Geige

 

Filmwerkstatt Eifel präsentiert Weihnachtsgeschichte

 

Rott. Sie haben einen Eifelkrimi gedreht, eine Dokumentation über den größten Hochofen Europas und mit einem Minutenwerk bei den Deutschen Filmfestspielen für Amateurfilmer Gold geholt. Nun präsentiert die »Filmwerkstatt Eifel« ihr neuestes Werk, eine Weihnachtsgeschichte unter dem Titel »Das Lied der Geige«.

 

Familie Bergmann nimmt in der Heiligen Nacht den Straßenmusiker Milorad auf. Einer Geschichte um Heimatverlust, Nächstenliebe und Integration hat die Filmwerkstatt Eifel gedreht.

 

Seit 2002 gibt es die ehrenamtlichen Filmemacher. Kurz- und Spielfilme wurden unter der Regie von Wolfgang Merz aus Rott erstellt. »Märchenerzähler Jens Gottschalk hat uns eine Weihnachtsgeschichte von Ursula Beckert vorgelegt und wir haben es gewagt, einen Film daraus zu machen«, erzählt der erfahrene Hobbyfilmer. 2009 ist die Kurzgeschichte erschienen, zwei Jahre haben die Macher - an der Kamera Klaus Krafft, für den Ton Michael Lauven - an den 25-minütigen Kurzfilm gearbeitet.

 

Eine frierende Gestalt spielt auf der Geige »Ich bete an die Macht der Liebe«. Familie Bergmann, die im vorweihnachtlichen Trubel zu versinken scheint, nimmt den Mann im spärlichen Licht der Straßenlaterne wahr. Die Mutter hat Mitleid und nimmt den Flüchtling in der Wohnung auf. Eine Geschichte über Familie, Verlust der Heimat, Nächstenliebe, Integration und Freundschaft entsteht.

 

Nicht nur acht Darsteller sind im Film zu sehen, sondern auch die Kirchenchöre aus Rott und Roetgen, die die heimelige Atmosphäre des Heiligabend musikalisch füllen.

 

»Wir haben in Euskirchen, Roetgen und Rott gedreht - unter anderem in unserem Wohnhaus. Ganz besonders spannend war aber der Dreh mit den Chören in der Kirche«, ist Merz gespannt, wie das Werk bei den Zuschauern ankommt.

 

Filmvorführung

 

Premiere ist am Samstag, 17. November, um 18 Uhr im Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43.
Weitere Aufführungen:
Sonntag, 25. November, 18 Uhr Bürgersaal Roetgen, Rosentalstraße 56
Sonntag, 16. Dezember, ab 15 Uhr im Rahmen des Adventskaffeees im Saal Hütten in Rott
Samstag, 5. Januar, 18.30 Uhr Kloster-Kultur-Keller Vossenack
Der Eintritt ist frei.